12 Dez

Der Büroathlet

Was hat es mit dem Begriff „Büroathlet“ auf sich? Welche Story steckt dahinter? Vorab sei eins gesagt: Es geht nicht darum, gleich morgens mit Sportschuhen, kurzer Shorts und atmungsaktivem Shirt zur Arbeit zu fahren und ein athletisches Programm durchzuführen. Nein!

Büroathlet

Vielmehr geht es darum, entsprechende Tools in den Büroalltag zu integrieren, die einen gesunden und bewegten Arbeitsalltag ermöglichen. Nun zurück zum Begriff des Büroathleten. Tatsächlich steckt dahinter eine kurze Geschichte. Und zwar die Geschichte vom Bewegungskonto! Die Geschichte ist der Einstieg des Kick-off-Vortrages des Health Promotion Coachings. In dieser Geschichte geht es darum, dass man kein Spitzenathlet werden muss und dass nicht einmal ausreichend Bewegung die endgültige Lösung ist, um schmerzfrei und gesund zu leben! Ansonsten hätten die Millionen Crosstrainer dieser Welt ja schon längst die Wende gebracht und es würden nicht so viele Menschen an Rücken- und Gelenkschmerzen leiden. Bewegungsqualität und Mobilisation des Weichgewebes sind Schlüssel, die wirklich dabei unterstützen Schmerzfreiheit zu erlangen bzw. langfristig zu bleiben sowie körperliches Wohlbefinden zu spüren!

Das gute an der Sache ist, dass eben kein umfangreiches und hoch kompliziertes Trainingsprogramm vor oder nach der Arbeit notwendig ist, um das zu erreichen.
Vielmehr entscheidend ist es, das sehr große Potential während der Arbeitszeit zu nutzen, um einen Big Point in Sachen Gesundheit zu landen! 40± Stunden Zeit pro Woche stehen zur Verfügung, um aus dem ewigen Sitzmuster herauszubrechen, vermehrt zu stehen und die Körperhaltung zu optimieren, clevere Mobility-Übungen zu machen und Selbstmassagen durchzuführen.

Vielen Unternehmen im Bürosektor sind die gesundheitlichen Herausforderungen des Büroalltags (siehe Blog-Artikel vom 27.11.2018) bereits ein Dorn im Auge, doch wissen sie zumeist noch nicht, wie sie wirksam dagegen angehen können. Klassische BGF-Maßnahmen sind für die Beanspruchungen im Büro oft zu oberflächlich und helfen nur geringfügig. Die langfristige Umsetzung im Büro ist zum Scheitern verurteilt und damit bleiben Rückenbeschwerden oder verspannte Nackenmuskeln weiterhin bestehen.

Erleben Sie im gesamten Team einen bewegten Kick-off und werden zu Büroathleten. Erlangen Sie genau die Tools und Fähigkeiten, die ihnen einen bewegten und gesunden Büroalltag ermöglichen. Gemeinsam macht sich dies durch eine bewegte und gesunde Unternehmenskultur bemerkbar. Büroathleten spüren stärkeres Wohlbefinden am Arbeitsplatz, sind beweglicher und arbeiten produktiver!

Bewegte Grüße,

PS: Auf meiner Facebook-Seite erwartet Sie als Büroathlet eine Überraschung.